Lesenswert

Das St. Galler Modell für Arbeitsintegration konkret

Nicht jeder liest gerne Fachbücher, darum haben wir die Eckpfeiler des St. Galler Modells für Arbeitsintegration im Auftrag der Zeitschrift ZESO kurz zusammengefasst. Der Artikel kann unten als pdf heruntergeladen werden.

 

Der Unterschied liegt oft in scheinbaren Details, darum lohnt sich für Sozialunternehmerinnen und Sozialunternehmer auch der Blick ins Buch. Es kann mit dem Button unten für Fr 10.00 bestellt werden.

Warum uns Arbeit heute noch so wichtig ist

Arbeit hat heute eine ganz andere Funktion als noch vor 150 Jahren. Wir haben heute mehr Freizeit und mehr Freiheit beim Arbeiten.

Wir schimpfen zwar immer wieder über unsere Arbeit, aber wir möchten sie nicht missen oder gegen eine garantierte Existenzsicherung eintauschen. Warum das so ist, erklärt Lynn Blattmann in einem Artikel, der im Magazin Einsichten Nr. 5 des Rüffer & Rub Verlages in Zürich erschienen ist

Perspektiven Sozialer Innovation

Der Sammelband "Perspektiven sozialer Innovation" ist ein informatives Lesebuch zu den Grundbegriffen und Hintergründen sozialer Innovation in der Schweiz. Im Buch finden Sie Aufsätze, die aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, was soziale Innovation konkret bedeutet, warum die Schweiz optimale Voraussetzungen für sozialinnovative Projekte hätte und was man tun könnte, um solchen Initiativen mehr Luft unter die Flügel zu geben.

CHF 20.00

Soziafirmen: Plädoyer für eine unternehmerische Arbeitsintegration

Sozialfirmen sind Unternehmen, die mit betriebswirtschaftlichen Instrumenten soziale Ziele verfolgen.
Am Beispiel der von ihnen geführten Sozialfirma zeigen die Autorinnen, dass die unternehmerische Arbeitsintegration für Langzeitarbeitslose ein enormes volkswirtschaftliches und sozialpolitisches Potential hat. Und sie erläutern, welche Relevanz dieses Modell für den gesamten deutschsprachigen Arbeitsmarkt in sich birgt.
Die Schaffung von langfristigen Arbeitsplätzen wird als sozialunternehmerische Herausforderung verstanden. Anschaulich und detailliert beschreiben die Autorinnen die besonderen Umstände, die spezifischen Managementmethoden, die Stolpersteine, die Erfolgsfaktoren und die Perspektiven für derartige Unternehmen. Sie skizzieren neue Formen der Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und setzen sich kritisch mit der aktuellen Rolle auseinander.

CHF 28.00